Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Liebscher und Bracht

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Den Schmerz neu verstehen!

Das Schmerzverständnis ist bei der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht der Schmerz, der sich als eine Art Warnschmerz ausdrückt, um den Bewegungsapparat vor Schäden zu schützen.

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ist deshalb so effizient, da die Vorgehensweise und das Verständnis eine völlig andere ist als bei den herkömmlichen Methoden.

Zu 90 % handelt es sich bei Schmerzen um eine Art Alarmschmerz, um schädigende Auswirkungen auf Gelenke zu vermeiden. Es gilt, das "gestörte Bewegungsprogramm" das der Körper durch falschen Gebrauch, Verletzungen oder nach Operationen im Gehirn programmiert hat, wieder "umzuprogrammieren".

Hierzu wendet die LNB Schmerztherapie ein Modell in Stufen an.

Osteopressur

Durch Druck auf die Alarmschmerzpunkte werden die fehlgeleiteten Programme aufgehoben und der Schmerz erheblich gesenkt bzw. verschwindet ganz

Engpassdehnungen

Die vom Therapeuten gezeigten Engpassdehnungen soll der Patient Zuhause selbständig durchführen, um die Umprogrammierung der neuen Muskelzustände zu festigen.

In der Regel werden 1 - 3 Behandlungen durchgeführt. Trotz teilweise schon geschädigter Gelenke kann die Schmerzfreiheit 100 % betragen.

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie gehört mit zu den ältesten Ausleitungstherapien und erfreut sich seit einigen Jahren im Fokus der Forschung zu stehen.

Blutegel setze ich gern in der Praxis ein, wenn Toxine und Stoffwechselprodukte ausgeleitet werden sollen, wenn Schwellungen und Entzündungen den Schmerz mit verursachen. Im Speichel des Egels befinden sich viele Stoffe, die unter anderem schmerzstillend, entzündungshemmend und blutverdünnend wirken. Manchmal macht es Sinn, vor der Liebscher & Bracht Schmerztherapie eine Blutegeltherapie einzusetzen. Das hängt von jedem individuellen Krankheitsgeschehen ab und wird mit Ihnen in Ihrem Therapieplan besprochen. zur Blutegeltherapie

Schmerzakupunktur

In der chinesischen Medizin werden Schmerzen durch einen Energiestau ausgelöst. Das Qi, was nicht mehr richtig fliessen kann, verursacht den Schmerz. Die Akupunktur ist eine wunderbare Methode, einen Ausgleich der Energien wieder herzustellen.

Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuss

Auch die Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuss findet im gesamten Konzept der Schmerztherapie ihren Platz. Verschobene Wirbelkörper werden auf sanfte Weise in ihre richtige Position geschoben und muskuläre Verspannungen im Anschluß gelöst.

 

 

Durch eine gründliche Anamnese in meiner Praxis legen wir den Therapieschwerpunkt fest und schauen, was für Ihre Schmerzproblematik die richtige Therapie bzw. Therapiekombination ist.